DIETER KSCHWENDT-MICHEL, Bariton in der KRYPTA
DIETER KSCHWENDT-MICHEL, Bariton

 

Dieter Kschwendt-Michel, Bariton

 

Geboren in Wien, absolvierte der Bariton zunächst ein Studium der Geschichte und Politikwissenschaft und war als Journalist tätig. Gleichzeitig erhielt er privaten Gesangsunterricht bei Constantin Zaharia, KS Wicus Slabbert und Ilko Nachev und studierte am Konservatorium Wien Oper und Operette. 

 

Engagements und Gastspiele führten den Sänger anschließend u.a. an die Volksoper Wien, Neue Oper Wien, Stadttheater Baden, Theater am Kornmarkt Bregenz, Theater Regensburg, Ulmer Theater, Schlosstheater Rheinsberg, an die Nationalopern von Sarajewo und Bratislava, an das Teatro Lope de Vega Sevilla und das Angelico Auditorium San Francisco.

 

Er ist regelmäßiger Gast bei europäischen Festivals (u.a. Opernfestspiele St. Margarethen, Seefestspiele Mörbisch, Kurt-Weill-Festival Dessau, Sarajewo Winter Festival, Donaufestival). 

 

Dieter Kschwendt-Michel hat auf der Bühne mittlerweile mehr als 40 Rollen gesungen, darunter Peachum (“The Beggar’s Opera”), Mr. Gedge (“Albert Herring”), Osmin (“Zaide”), Marquis d’Obigny (“La Traviata”), Dancairo (“Carmen”), Eisenstein, Falke, Frank („Die Fledermaus“), Homonay („Der Zigeunerbaron“), Pluto (“Orpheus in der Unterwelt”), Fürst Ypsheim (“Wiener Blut”), Mottel (“Anatevka”) und Riff (“West Side Story”).

 

Sein Repertoire reicht von Oper über Operette und Musical bis zu zeitgenössischer Musik. Er war als Solist an zahlreichen Uraufführungen beteiligt (etwa als Le general in der österreichischen Erstaufführung von Peter Eötvös’ „Le balcon“) und sang unter Dirigenten wie Thomas Hengelbrock, Peter Keuschnig und Walter Kobéra. 

 

 

 

DIETER KSCHWENDT MICHEL - official website
DIETER KSCHWENDT-MICHEL - official website