NANA MASUTANI, Musikalische Leitung/Pianistin
NANA MASUTANI, Musikalische Leitung/Pianistin

Nana Masutani, Musikalische Leitung/Pianistin

 

Die aus Chiba (Japan) stammende Pianistin Nana Masutani erhielt ihren ersten Klavierunterricht im Alter von vier Jahren von ihrer Mutter. Nach Absolvierung der Schulzeit in Chiba begann sie im Jahr 2004 ihr Klavier-Konzertfachstudium an der Toho-Musikhochschule in Tokyo bei Prof. Nobuhito Nakai, das sie 2009 erfolgreich abschloss.

 

Ab 2009 studierte Nana Masutani Konzertfach Klavier an der Konservatorium Wien Privatuniversität bei Univ.-Prof. Thomas Kreuzberger. 2012 absolvierte sie ihre Bachelorprüfung mit „Ausgezeichnetem Erfolg“. Bereits bei ihrer ersten Ankunft in Wien 2008 konnte Nana Masutani den von der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien ausgetragenen Dr. Josef Dichler Wettbewerb für sich entscheiden. 2012 gewann sie den 3. Preis beim „International-Osaka-Klavierwettbewerb“ in Japan. Zahlreiche Konzerte führten Nana Masutani in verschiedene japanische Städte, u.a. spielte sie ein Benefizkonzert in der, vom großen Erdbeben 2011 schwer getroffenen, Provinz Miyagi in Nord-Japan.

 

Während ihres Konzertfachstudiums am Konservatorium Wien entdeckte Nana Masutani immer mehr ihre Leidenschaft, ihr Klavierspiel auch begleitend einzusetzen und ist heute gefragte Korrepetitorin. Im Februar 2013 bewarb sie sich erfolgreich um eine Aufnahme ins Studium der Opernkorrepetition am Konservatorium Wien.

 

Im Sommer 2013 übernahm Nana Masutani erfolgreich die Musikalische Leitung der Sommeroper im Amthof (Feldkirchen, Kärnten). Ihr Debüt mit Franz von Suppé`s „Die schöne Galathée“ 2013 und Jules Massenet`s „Le portrait de Manon“ 2014 wurde von Publikum und Presse gefeiert. Für den Sommer 2015 war Nana Masutani erneut für Haydn`s Oper „Lo speziale“ engagiert und übernahm auch die Musikalische Leitung der Sommeroper in Jennersdorf mit Humperdick`s „Hänsel und Gretel“.

 

Sie korrepetiert regelmäßig am Prayner Konservatorium in der Klasse von Maria Loidl und spielt in der Dirigentenklasse von Yuji Yuasa an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. 

 

 

Das Bildnis der Manon - Jules Massenet   Regie und Übersetzung: Ulla Pilz   Musikalische Leitung/Klavier: Nana Masutani