OPERA DIVA -  Isabella Kuëss  in der KRYPTA
OPERA DIVA - Isabella Kuëss

In höchsten Tönen!  Konzertagentur präsentiert: 

   

OPERA DIVA

 

Solo-Gala-Abend

 

 

Verdi-Puccini-Wagner-Strauss u.v.a.

 

Isabella Kuëss, Sopran

Victoria Choi, Musikalische Leitung

  

VeranstaltungsortKrypta, Peterskirche, Petersplatz 1, 1010 Wien

 

 TERMINE:     

                    27.01.19  um 20.00 Uhr

                    30.05.19  um 19.30 Uhr

                    21.09.19  um 20.00 Uhr

                    28.09.19  um 20.00 Uhr

                    Tickets: €28,-  Studenten: €12,-

 

Abendkasse 30 Minuten vor Beginn

 

Die international gefragte österreichische Sopranistin Isabella Kuëss zeigt im Rahmen dieses Solo-Abends die ganze Palette ihres breit gefächerten Könnens. Feinsinnig, sensibel, aber auch leidenschaftlich und kraftvoll präsentiert sie die Strahlkraft ihres nobel geführten Soprans. 

 

Im Herbst 2018 für ihre Interpretation der Tosca in Wien gefeiert, zeigt sie sich im intimen Rahmen der KRYPTA der Peterskirche von ihrer ganz persönlichen Seite. Mit einigen der schönsten Arien der Operngeschichte präsentiert sie Vollblut-Diven, die auf der Bühne lieben und hassen, leben, beten und sterben.

 

Victoria Choi erweist sich am Konzertflügel als ihre ideale, temperamentvolle Begleiterin.

 

Als kleinstes Operntheater Österreichs etabliert, bestechen die Vorstellungen in der KRYPTA durch ihre Intensität, die hohe Qualität und natürlich durch den ungewöhnlichen Spielort. Tief unter der Wiener Peterskirche gelegen, bietet der Saal persönliches Erleben, wie kein anderes Theater.

 

Zu jeder Jahreszeit ist die KRYPTA angenehm temperiert. 

 

  

 

TICKETS

Tickets können auch unter 0680-318 33 11 reserviert und an der Abendkasse gegen Barzahlung abgeholt werden.


Auszug aus dem Programm:

 
 

 

Dvorak: Rusalka: Lied an den Mond: Mesicku na nebi hlubokem

Bizet: Carmen: Je dis que rien ne m'épouvante

Puccini: Tosca: Vissi d'arte

 

Catalani: La Wally: Ebben? Ne andrò lontana

Cilea: Adriana Lecouvreur: Io son l'umile ancella

 

Verdi: La Forza del destino: Pace pace

Verdi: Macbeth: Vieni, t'affretta... Or tutti sorgete

 

Wagner: Tannhäuser: Hallenarie

Wagner: Lohengrin: Elsas Traumerzählung

Weber: Freischütz: Wie nahte mir der Schlummer

Strauss: Ariadne: Es gibt ein Reich